26. September 2012 - Keine Kommentare!

Der Juni bis September 2012 in Texten mit: Zeit Online, jetzt.de, Unicum u. a.

Im April hatte ich groß getönt, verstärkt auf meine Arbeit hinweisen zu wollen. Durchgehalten habe ich das monatliche "Hier und dort sind meine Texte erschienen"-Selbstmarketing allerdings nur kurz, weshalb hier nun ein Überblick über drei Monate auf einen Schlag folgt.

Für Zeit Online habe ich über ein Revival der Point-and-Click-Adventures sowie über Sprachlernportale im Netz geschrieben. Für jetzt.de habe ich, wie bereits erwähnt, eine vierteilige Diskussionsreihe mit Vertretern von Jugendorganisationen geführt (Teil 1, 2, 3, 4).  Außerdem ist auf der Jugendseite der Süddeutschen Zeitung ein sehr persönlicher Text über das Klarkommen mit der neuen Heimat erschienen, der für mich so etwas wie eine Fortsetzung dieses Blogtextes ist und ihn in Teilen revidiert. Auch für die gedruckte jetzt-Beilage der SZ habe ich was gemacht, kommt im Oktober. Ein fünfter Teil der Jugendorganisation-Diskussion ist in der gedruckten Yaez erschienen. Für die Yaez-Website habe ich darüber hinaus einige Spiele getestet, unter anderem "Risen 2: Dark Waters", und ich habe zwei Game Master beim Berliner Publisher AeriaGames interviewt. Für die Unicum respektive die Unicum Abi und die Sonderausgaben Uniking und Uniqueen habe ich auch einiges geschrieben, unter anderem ein Porträt über das Plus-Size-Model Astrid Munkwitz, einen Artikel über die beiden jungen DJs Jonas Mantey und Etnik sowie ein Feature über Berufsmöglichkeiten in der Abbruch-Branche. Uff, das war das Wichtigste. Auf in den Oktober!

Veröffentlicht von: Mark in Arbeit & Projekte

Eine Antwort verfassen