3. Juni 2012 - Keine Kommentare!

Unser Baby ist da! oder: Spielplatz #1 im App Store erhältlich

Ich könnte jetzt ausführlich darüber berichten, wie viel Arbeit in Spielplatz steckt. Dass es manches Mal eine Zerreißprobe war, kontinuierlich an unserem digitalen Games- und Lifestylemagazin zu arbeiten, ohne zu wissen, ob eine erste Ausgabe jemals erscheinen wird. Aber nö, mache ich nicht, möchte ich nicht, all das fällt sowieso bald dem Vergessen anheim, denn: Unser Baby ist da! Heute ist die erste Ausgabe von Spielplatz erschienen! Alle Aufregung ist vergessen, übrig bleibt Freude, Freude, Freude!

Ihr erhaltet Spielplatz kostenlos im App Store fürs iPad und iPhone oder lest das Magazin in der Flash-Version auf unserer Website. In der ersten Ausgabe erfahrt ihr, was mit euren Daten passiert, wenn ihr online spielt. Wir berichten, wie es beim Browsergames-Entwickler InnoGames aussieht, wie es um das Frauenbild in Videospielen steht und ob "Wii fit" und Co. tatsächlich beim Abnehmen helfen können. Und, wie man so schön anteasert, ihr erfahrt vieles, vieles mehr.

Ich bin unglaublich zufrieden. Hinter mir liegen die aufregendsten Monate meines Lebens. Ich möchte unseren lieben Kollegen von Mediatrust und spielen.de und ganz besonders Jens dafür danken, dass ihr uns den Umzug nach Berlin und den Start unseres Magazins ermöglicht habt. Vielen Dank an all die, die uns bei der ersten Ausgabe mit Texten, Fotos und Illustrationen unterstützt haben! Danke an Vera, unsere Supergrafikerin, dafür, dass du uns zusammengeschissen und motiviert und unserem gemeinsamen Baby schließlich seinen großartigen Look gegeben hast. Du hast etwas geleistet, das weit über die Aufgaben einer Art-Direktorin hinausgeht. Du bist toll! Das kann gar nicht oft genug gesagt werden. Der wichtigste Danke allerdings geht an Henning, für deine Geduld mit mir, für ausgezeichnete Ideen, für alles. Mit niemandem sonst hätte ich so ein Projekt umsetzen können. Und danke, mein Lieblingsmädchen, dass du jedes meiner Tiefs ausgeglichen hast, wie es niemand von Berlin bis zu den Antipoden-Inseln vermag.

Jetzt hat der Heywinkel sein Pathosbeutelchen aber auch endlich leer gemacht und ruft zum Schluss noch mal dazu auf: Ladet euch Spielplatz herunter! Nicht nur, weil darin ein Jahr Arbeit von mir sehr lieben Menschen steckt, sondern weil es das spannendste digitale Magazin ist, das ihr dieser Tage lesen könnt. Mindestens.

Glaubt ihr nicht? Dann überzeugt euch vielleicht dieses Video.

Veröffentlicht von: Mark in Arbeit & Projekte

Eine Antwort verfassen